Ausleitungsverfahren

Ausleitungsverfahren stellen therapeutische Eingriffe auf natürlichem Wege dar. Sie gehören zu den noch heute mit großem Erfolg angewendeten überlieferten hippokratischen Lehren. Durch Ableitung greift man in krankhafte Lebensvorgänge, in gestörte Funktionen des Körpers ein, indem der Blut- und Säftestrom aus Regionen des Körpers mit Kreislaufstauungen und entzündlich bedingter Blutfülle abgeleitet werden. Mit anderen Ableitungsverfahren, sogenannten Reizverfahren regt man die Ausscheidungstätigkeit von Haut, Nieren und Darm an.

Tagtäglich wird unser Organismus mit etwa 60.000 körperfremden Stoffen konfrontiert. Einen Bruchteil davon kann er jedoch nur aufspalten und ausscheiden. Die Ausscheidungsorgane sind also überfordert. Der Körper sucht sich eine „Zwischendeponie“ und lagert diese Stoffe im Bindegewebe, im Fettgewebe, in Blutgefäßen, im Gehirn und in anderen Organen ab.

So vergiftet und verschlackt der Zwischenzellraum des Organismus zusehends. Diese Ablagerungen wiederum hemmen die optimale Versorgung der Zellen und Gewebe. Sauerstoff und andere lebenswichtige Nährstoffe können nicht mehr ungehindert zur Zelle transportiert und Abfallprodukte nicht mehr ungehindert abtransportiert werden. Ein Teufelskreis entsteht. Das Wohlbefinden wird zunehmend eingeschränkt, die Leistungsfähigkeit sinkt und schließlich wird man krank. Viele Menschen leiden unter Schmerzzuständen und chronischen Krankheiten.

Mit Hilfe verschiedener Ausleitungsverfahren ist es möglich, die Schadstoffe aus dem Körper herauszubringen und somit eine Verbesserung der Grundregulation des Körpers und des Stoffwechsels zu erreichen.

Ausleitungsverfahren können bei folgenden Indikationen hilfreich sein:

Hauterkrankungen
Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen
Magen-Darm-Erkrankungen
Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck)
Allergien
Schmerzen (z.B. Migräne)
Erkrankungen im HNO-Bereich (chron. Sinusitis, Tinnitus)
Krebserkrankungen
Amalgamausleitung
Abwehrschwäche
chronische Müdigkeit

Zu den Ausleitungsverfahren gehören unter anderem:
die Lymphdrainage
die Schwermetall-Ausleitung
Entgiftungs Infusionen

Weiterführende Informationen unter:  www.phoenix-lab.de